Ein typischer Ausbildungsberuf ist die Zauberkunst nicht. Phil Schmitz mischt moderne Zauberkunst mit frecher Comedy. Mit einer gesunden Portion Selbstironie bringen er auch auf kleinste Bühnen einen Hauch von Las Vegas. Die Mischung aus kleinen, feinen Effekten und großen Illusionen sorgt für ein einzigartiges Showerlebnis, an das sich die Inhaftierten hoffentlich noch lange erinnern werden. Erfahrung sammelt Phil bereits seit einigen Jahren als Solokünstler, seit 2012 ist er geprüftes Mitglied im Magischen Zirkel von Deutschland und mit der Premiere im September 2014 tritt er als Teil der "AndersArtigen - Comedy & Zauberei" in verschiedenen Kleinkunsttheatern der Region auf.


Hier einige wenige Referenzen:


GOP Varieté-Theater, Essen
Kleinkunsttheater "Die Säule", Duisburg
Scala Kulturspielhaus, Wesel
Kleinkunsttheater "Halbe Treppe", Dinslaken
Cargo - Das Eventschiff, Lübeck
Gewerkschaft der Polizei, Gelsenkirchen
Extraschicht - Die Nacht der Industriekultur


Aber am 30. November 2018 um 17:00 Uhr tritt der Zauberer Phil Schmitz in der Justizvollzugsanstalt Siegburg vor Inhaftierten auf und das ist eine ganz andersartige Prüfung.