Justizvollzugsanstalt Siegburg:  Weiterer Ausbau der JVA

 

Weiterer Ausbau der JVA

Die 60er Jahre
Blick auf die Justizvollzugsanstalt Siegburg von der Aggerstraße. Haus 2 vor dem Umbau der in den 90er Jahren erfolgte.
Quelle: JVA Siegburg
Turnhalle und Zellenneubau Links das Altbaugebäude, in der Mitte der sogenannte Neubautrakt und auf der rechten Seite schließt die Turnhalle an.
Quelle: JVA Siegburg


 

Das Hafthaus II ist in den 1960er Jahren durch den Neubau eines Ver­waltungs­flügels und eines neuen Unterkunftsgebäudes in einem Anbau erweitert worden. In dieser Zeit ist auch eine Turnhalle errichtet worden.

In den 70ziger Jahren waren über 1.000 Jugendliche und Heranwachsende in der JVA Siegburg untergebracht. Siegburg war damit Europas größte Jugendstrafvollzugsanstalt.


 

Druckvorschau in neuem Fenster öffnen   zum Seitenanfang gehen